Microservices

  • Docker
  • LXC

Um maximale Skalierbarkeit unsere Anwendungen zu erreichen, teilen wir deren Funktionalität typischerweise in mehrere Komponenten auf, sogenannte Services oder Microservices. Dieser Ansatz erlaubt die Isolation einzelner Aspekte was die folgenden Vorteile mit sich bringt:

  • Erleichterte Fehlersuche: Komponenten können zu großen Teilen für sich selbst getestet werden.
  • Hohe Flexibilität: Einzelne Funktionskomponenten können mit geringem Aufwand repliziert, skaliert oder durch Alternativen ersetzt werden.
  • Einfache Wiederverwendbarkeit: Durch saubere Trennung können die Services sehr einfach in neue Projekte übernommen werden.
  • erhöhte Ausfallsicherheit

Für das Management dieser Services setzen wir auf Docker.